Chess Basics

Tipps und Tricks, die jeder Schachspieler kennen muss

Schach gehört zu den beliebtesten Spielen, die es in der Welt gibt, und das stimmt für alle Altersgruppen, Gesinnungen und Erfahrungen mit Schachspielen. Es bereitet viel Vergnügen, Schachspielen zu erlernen. Es lohnt sich, denn je mehr man spielt, desto erfahrener, besser und sicherer wird man beim Spielen. Falls Sie ein Anfänger oder Neuling beim Schach sind und sich verbessern wollen, dann seien Sie froh: Hier finden Sie die wichtigsten Tipps und Tricks fürs Schachspiel. Diese werden Ihnen dazu verhelfen, Ihre strategischen Fähigkeiten beim Schachspielen zu vervollkommnen und die Regeln besser zu verstehen, die beim Schachspielen „ins Spiel“ kommen. Sie erfahren auch, wie man eine Partie nur in zwei Zügen gewinnen kann.

Die besten Tipps und Tricks für Schach

Tipp 1: Besetzen Sie ehestmöglich alle Felder in der Mitte

Die Felder im Zentrum sind besonders wichtig, denn sie bilden wichtige Blockposten für alle Ihre Figuren. Daher versuchen Sie, immer mehr Bauern im zentralen Bereich als in der Flanke einzunehmen. Wer die Brettmitte kontrolliert, kontrolliert das Spiel und hat eine bessere defensive Stellung, bei der andere wichtige Figuren wie der König und die Königin am besten geschützt sind.

Tipp 2: Überlegen Sie sich ganz genau die möglichen Züge Ihres Gegners

Es ist absolut nicht ausreichend, wenn Sie sich nur Ihre eigenen Züge im Vorhinein gut überlegen und sich permanent Gedanken darüber machen, was Sie mit jedem einzelnen Zug erreichen wollen. Die Züge Ihres Gegners einzuschätzen und unter Umständen vorauszusagen sollte ebenfalls Ihre Aufgabe sein. Stellen Sie sich Fragen: Zu welchem Zweck ist dieser oder jener Zug gemacht worden? Welche von meinen Figuren können dadurch eingenommen werden? Welche Maßnahmen muss ich treffen, um seinen Plan zu vereiteln? Am leichtesten ist es, sich in eigenen strategischen Plänen zu vertiefen, ohne auf die Strategie Ihres Gegenspielers zu achten. Halten Sie sich über die Züge und Strategien Ihrer Gegner auf dem Laufenden und hinterfragen Sie ihre Strategien, dann können Sie solche Fälle auf ein Minimum reduzieren.

Tipp 3: Spielen Sie nie ohne Plan

Den Fehler, einfach so „Schach zu spielen“, machen viele Anfänger. Spielen Sie jedoch nie Schach, ohne einen gut durchdachten Spielplan zu haben! Auch eine simple oder sogar nicht besonders starke Strategie wird Ihnen beim Spiel mehr bringen als völliges Fehlen eines Plans. Deswegen vergewissern Sie sich, dass Sie bei jeder Schachpartie einen – wenn auch ungefähren – Plan im Hinterkopf behalten.

Tipp 4: Behalten Sie Ihren König im Auge

Der König kann während einer Schachpartie sehr leicht vergessen bzw. außer Acht gelassen werden. Kontrollieren Sie deswegen während des ganzen Spiels sorgfältig, wo die aktuelle Position des Königs ist und wie sich die Figuren des Gegners Ihrem König gegenüber verhalten. Die Faustregel ist, man sollte eine Art Schutzzaun aus Figuren um den König herum bauen, der eine zusätzliche Verteidigung darstellt.

Tipp 5: Gewinnen Sie mit dieser einfachen Strategie in 2 Zügen

Wollen Sie unbedingt in zwei Zügen gewinnen, dann verfolgen Sie die folgende Strategie, die sowohl überraschend als auch einfach ist. Ziehen Sie zuerst einen Bauern auf E6, wodurch Sie den Weg für Ihre Königin räumen. Dabei würde Ihr Gegner versuchen, seinen Bauern zu bewegen, um sich an Ihre Königin anzunähern. In einem zweiten Zug sollen sie Ihre Königin auf H4 ziehen, und das bedeutet ein Schachmatt für den gegnerischen König. Er kann dem nicht entweichen und hat keine Figur zur Verfügung, die ihn schützen könnte. Somit haben Sie gewonnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.